FlickrRSS

Kulturschock in einer genialen Metropole

Während unserer Weltreise verbrachten wir fünf Tage in Hong Kong, einer genialen Stadt mit unglaublichen Gegensätzen, die so gar nicht anderen Metropolen vergleichbar ist. Weiterlesen

Reisebericht Hong Kong

USA Südwesten Reisebericht & 300 Fotos

Ein Trip durch den Südwesten der USA ist ein ganz besonderes Erlebnis. Abwechslungsreiche Landschaften und ein Naturwunder nach dem anderen! Weiterlesen

USA Südwesten Reisebericht

Jumping Crocodiles

Jumping Crocodiles am Adelaide River in Australien: Ein beeindruckendes Erlebnis! Weiterlesen

Jumping Crocodiles

Great Barrier Reef

Schnorcheln am Great Barrier Reef - ein traumhaftes Erlebnis! Weiterlesen

Great Barrier Reef

Kängurus fotografieren in Australien

Obwohl es jede Menge Kängurus in Australien gibt sieht man sie trotzdem nicht jeden Tag. Hier gibt's eine Liste mit Orten, an denen wir sehr viele gesehen haben! Weiterlesen

Kängurus fotografieren

Farmalltag in Australien

Geschichten über das Arbeiten auf einem Milchhof im Süden von New South Wales in Australien... Weiterlesen

Farmalltag in Australien

Januar 6, 2015

Auszug Reisebericht Hong Kong

An der Station Causeway Bay steigen wir aus, denn dort befindet sich irgendwo die Botschaft von Vietnam. Als wir nach etlichen Rolltreppen die U-Bahn verlassen und zum ersten Mal Hong Kong City betreten sind wir überwältigt vom Trubel, der dort herrscht. Der helle Wahnsinn ist das. Keine andere Großstadt hat uns bis jetzt ein solch intensives Gefühl vermittelt. Es wimmelt von Menschen. Die Motoren der doppelstöckigen Busse dröhnen in einem tiefen Wummern. Grüne Fußgängerampeln klackern in einem schnellen Stakkato. Die Luft ist heiß, feucht und stinkt. Eine Mischung aus Dieselabgasen, Urin und Essen hängt in der Luft. Große Leuchtreklametafeln leuchten in den buntesten Farben. Vor fast jedem Laden hängen Reklametafeln und blinken in grellen Farben. Krass, einfach nur krass. Die neuen Eindrücke stürzen in einem solchen Tempo auf uns ein, dass wir uns planlos von der Menge irgendwo hintreiben lassen. Durch Schluchten von Häusern mit den immer gleichen tristen Fassaden bahnen wir uns einen Weg durch die Stadt. Weiterlesen

Februar 14, 2014

11 Monate Australien

Von September 2012 bis August 2013 waren wir 11 Monate in Australien unterwegs. Wir haben unsere Jobs gekündigt, unsere Wohnung aufgegeben, ein Auto verkauft und uns in das Abenteuer Down Under gestürzt. Die Entscheidung ein Jahr Auszeit zu nehmen war die beste unseres Lebens und wir hatten die beste Zeit unseres Lebens. Beim Start in Cairns haben wir uns unseren Traum erfüllt und einen 4WD Toyota Landcruiser Troopcarrier gekauft, mit dem wir Australien einmal komplett umrundet haben und auf der Great Central Road mitten durchs Outback gefahren sind. Troopy hat uns nie im Stich gelassen, und das mit 513.000 km auf der Uhr. Viereinhalb Monate lang haben wir auf einer Milchfarm gearbeitet und hatten eine fantastische Zeit. Auf dieser einmaligen Reise haben wir so viel erlebt, dass wir bis an unser Lebensende davon zehren können. Es gab viele Höhen und Tiefen, die wir fast alle in 55 geschriebenen Blog-Beiträgen dokumentiert haben. Zähe Jobsuche, unterirdisch schlechte Straßen, extrem nervige Fliegen, paradiesische Strände, faszinierende Tiere, atemberau-bende Landschaften, hilfsbereite Australier, Freiheit pur und so vieles mehr… Weiterlesen

Februar 12, 2014

Auszug Reisebericht USA Südwesten

Da zwischen der Sonne und dem Delicate Arch ein hoher Felsen aufragt dauert es noch eine gute Weile, bis die ersten Strahlen auf den Schopf des Felsbogens treffen. Das sieht dann zwar ganz nett aus, trotzdem hatte ich mir mehr davon erhofft. Eine Weile fotografiere ich den Arch aus allen erdenklichen Winkeln, bin aber nicht richtig zufrieden. Egal, die Fotos sind nicht alles. Ich setze mich und genieße den Augenblick. Oft vergisst man das, wenn man ständig auf der Jagd nach dem perfekten Foto ist. Einfach mal durchatmen und den Blick über die sensationelle Landschaft schweifen lassen. Die wenigen Menschen, die außer mir noch da sind, genießen ebenfalls die Atmosphäre und es ist wieder mucksmäuschenstill. Die Stimmung, die Uhrzeit und der einzigartige Ort, an welchem wir uns befinden verbindet uns in stiller Übereinkunft zu einer harmonischen Einheit. Diese Momente machen für mich einen großen Teil des Reisen aus. Wann immer es mir im Alltag einmal schlecht geht erinnere ich mich an diese großartigen Momente und die Gefühle, welche ich in diesem Moment empfunden habe, kommen tief aus meinem Inneren wieder in mein Bewusstsein zurück. Das ist unbezahlbar und durch nichts zu ersetzen. Dafür reise ich, dafür lebe ich. Bis zum Ende aller Tage. Weiterlesen

Hong Kong
11 Monate Australien
USA Südwesten

Twenty years from now you will be more disappointed by the things you didn’t do than by the ones you did do. So throw off the bowlines. Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover.Mark Twain

Artikel
Fotografieren von Kängurus, dem Nationaltier Australiens
Toyota Landcruiser 4WD: Das Auto für Australien
Children of Asia - Kinder-Portraits
Unsere neuesten Beiträge

Winter in Lindenberg im Allgäu

Der Winter an unserem neuen Wohnort Lindenberg im Allgäu, 20 km von Lindau am Bodensee, ist einfach wunderschön. Auf einer Höhe von rund 850 Metern gibt es doch etwas mehr Schnee als zuvor in Stuttgart. Die schönsten Tage sind solche, an denen die Sonne nach starkem nächtlichem Schneefall die Landschaft am nächsten Tag in ein traumhaftes Winter-Wunderland verwandelt.

  • Ausblick aus dem Bad

    Ausblick aus dem Bad

Weiterlesen

Wallaby in der Granite Gorge bei Mareeba

Fotografieren von Kängurus, dem Nationaltier Australiens

Auf unserer 11-monatigen Reise quer durch Australien haben wir so einige Kängurus und zahlreiche ihrer kleineren Verwandten, den Wallabys, gesehen. An der dichter besiedelten Ostküste ist das gar nicht so selbstverständlich, wie andere Reisende sicher bestätigen können. Knapp zwei Wochen hat es gedauert, bis wir das erste lebendige Känguru gesehen haben. Meist sieht man nur tote Vertreter ihrer Art neben den Straße liegen. Die könnte man zwar auch fotografieren, muss man aber nicht – sind nicht ganz so fotogen. Zu unserer Verblüffung haben wir aber gerade im Zentrum Australiens und an der Westküste – den Gebieten, die durch ihren roten Sand so typisch für Australien sind – quasi gar keine Kängurus gesehen. Höchstens vereinzelt mal in der Ferne. Für Leute wie uns, die unbedingt Kängurus in Australien fotografieren und in freier Wildbahn erleben möchten gibt es natürlich trotzdem einige Orte, an denen die Wahrscheinlichkeit welche zu sehen sehr hoch ist. In diesem Beitrag zeige ich euch diese Orte und die Fotos, die wir dort gemacht haben.

Unsere Liste der Orte, an welchen wir viele Kängurus oder Wallabys gesehen haben:
(absteigend sortiert nach Bewertung)

Weiterlesen

Dschunke im Victoria Harbour

Reisebericht Hong Kong 2013

Nach weit über einem Jahr konnte ich nun endlich den Reisebericht über unseren 5-tägigen Trip nach Hong Kong fertigstellen, der eigentlich schon zum Großteil fertig war. Von 17. – 21. August 2013 schlugen wir uns in einer erbärmlichen Hitze und zermürbender Luftfeuchtigkeit durch eine wahnsinnig beeindruckende Metropole, die so gar nicht vergleichbar ist mit westlichen Großstädten. Hier geht’s zum Bericht: Reisebericht Hong Kong 2013.

RoundFour macht Pause

Leider gibt’s hier momentan nicht viel Neues, da wir zu 100% (manchmal auch mehr) vereinnahmt sind :-)

Toyota Landcruiser 4WD: Das Auto für Australien

Es gibt wohl kaum ein besseres Auto für den Busch und das Outback von Australien. Toyota Landcruiser 4WD erfreuen sich gerade bei Australiern höchster Beliebtheit; und das nicht ohne Grund! Alles zu unserem Troopy – einem Toyota Landcruiser Troopcarrier – von der Entscheidung, über Kauf, sämtliche Services und sonstige Erfahrungen bis hin zum Verkauf findet ihr hier in diesem Artikel. Die Wahl eines Campingmobils für eine Reise durch Australien will wohl überlegt sein. Während man sich bei einem Aufenthalt von bis zu drei Monaten noch zu einigermaßen humanen Preisen einen Wagen mieten kann, macht dies bei einer längeren Reise aus Kostengründen keinen Sinn mehr. Wer zudem noch Offroad fahren möchte kommt um einen 4WD mit Vierradantrieb, nicht zu verwechseln mit Allradantrieb, nicht herum. Diese zu mieten kostet oft ein Vermögen. Weiterlesen

Reisebericht USA Südwesten 2012

Es ist geschafft! Unser Reisebericht über unsere 2,5-wöchige Reise in den Südwesten der USA ist fertig. Da wir sehr viel erlebt haben ist der Bericht entsprechend umfangreich geworden. Um es mal in Zahlen auszudrücken: 14.500 Wörter, 282 Fotos. Doch lasst euch nicht abschrecken, er ist auf keinen Fall langweilig, denn der Südwesten ist ein absolut spektakuläres Fleckchen Erde. Zur Übersichtlichkeit könnt ihr anhand eines Inhaltsverzeichnisses im Bericht navigieren. Doch nun genug der Schwafelei, hier geht’s zum Bericht: Reisebericht USA Südwesten 2012.

Galerie USA Südwesten

Fotos USA Südwesten
Fotos aus dem Südwesten der USA, unserer Meinung nach einer der landschaftlich atemberaubendsten Orte der Erde. In den Jahren 2011 und 2012 waren wir dort, hoffentlich folgt bald eine nächste.. Weiterlesen

Langsam aber stetig komme ich dazu die Fotos unserer Weltreise durchzuschauen und zu bearbeiten. In 13 ½ Monaten sind ca. 13.000 Fotos entstanden, wobei wir unterwegs schon kräftig aussortiert haben. Für diese lange Zeit ist die Menge der Fotos eigentlich noch okay, trotzdem dauert es seine Zeit diese alle zu bewerten und auszusortieren. Im ersten Schwung habe ich nun die Galerie “USA Südwesten” aktualisiert, welche eine Auswahl der Fotos aus dem Südwesten der USA enthält. Der Reisebericht von 2012 folgt in den nächsten Tagen. Hier geht es zur Galerie.

Children of Asia - Kinder-Portraits

In Kambodscha habe ich endlich einen schon lange geplanten Schritt gewagt und das erste Mal Portraitaufnahmen gemacht. Auf unserer Reise durch die ländlichen Gebiete von Kambodscha und Vietnam sind wir sehr vielen Kindern begegnet. Kein Wunder, denn der Altersdurchschnitt in Kambodscha liegt bei 22 Jahren, in Vietnam bei 28 Jahren (Deutschland: 43 Jahre). Während Deutschland immer älter wird ist in Kambodscha jeder Dritte jünger als 35. Kommen Armut und Tourismus zusammen werden die Menschen kreativ und lassen sich jede Menge Dinge einfallen, um an Geld zu kommen. In den Tempeln von Angkor in Kambodscha sind unglaublich viele kleine Verkaufstalente unterwegs. Kinder, die von Geburt an von ihren Eltern die wichtigsten englischen Sätze beigebracht bekommen, um Souvenirs an Touristen zu verkaufen. Weiterlesen

Zurück in Deutschland

Seit guten drei Wochen sind wir nun schon wieder in Deutschland zurück. Die drei Wochen in Südostasien waren absolut traumhaft und sind in Windeseile vergangen. Nach der Landung in Bangkok verbrachten wir drei interessante Tage in der Hauptstadt Thailands und reisten dann mit dem Bus zu den weltbekannten Tempeln von Angkor nach Kambodscha. Da man mit dem Bus nicht die komplette Strecke durchfahren kann muss man an der Grenze nach Kambodscha aussteigen und läuft dann zu Fuß über die Grenze. Zuvor muss allerdings beladen mit Rucksack und Fototasche bei 35°C und 90% Luftfeuchtigkeit das Visum besorgt werden. Zu allem Überfluss stolpert Michelle auch noch und schürft sich das Knie auf. Nach den Tempeln von Angkor ging es durch das ländliche Kambodscha weiter in die Hauptstadt Phnom Penh und von dort wieder mit dem Bus nach Saigon bzw. Ho-Chi-Minh in Südvietnam. Drei fantastische Tage verbrachten wir in einem Homestay im Mekong-Delta, anschließend ging es per Flugzeug nach Hanoi, in die traumhafte Ha Long Bucht und dann mit dem Nachtzug in die wunderschöne Berglandschaft von Sa Pa. Der Trip war der absolute Wahnsinn! Weiterlesen

Auf nach Südostasien

Nach einem entspannenden 1,5-wöchigen Deutschland-Urlaub, welchen Patrik aufgrund einer Nasennebenhöhlenentzündung zur Hälfte im Bett verbrachte brechen wir heute Richtung Südostasien auf. Um 17:40 Uhr geht es von Stuttgart zunächst nach Düsseldorf und von dort nach Abu Dhabi, wo wir noch Dubai besichtigen und insgesamt drei Tage verbringen werden. Dann geht es weiter nach Bangkok in Thailand, von wo aus wir drei Wochen durch Südostasien reisen werden. Eigentlich waren fünf Wochen geplant, was nun aber leider doch nicht klappt. Den Schwerpunkt legen wir dabei auf Kambodscha und Vietnam. Wir möchten nicht zu viele Länder reinpacken sonst artet die Reise nur in Stress aus. Die klobigen Koffer lassen wir diesmal daheim und nehmen lieber Rucksäcke mit. Auch der große unbequeme Fotorucksack muss daheim bleiben, stattdessen begleiten uns die zwei kleinen Schultertaschen Kata Access PL-A-18 und Lowepro Passport Sling II. Einen Erfahrungsbericht gibt es dann nach der Reise. Während der Reise werden wir wohl keine Reiseberichte online stellen, da wir bei drei Wochen Reisedauer keine Lust haben die Zeit am Laptop zu verplempern :-) Weiterlesen
Seiten:123456789101112131415Weiter »
Geschichten aus Australien
Die Schattenseiten Australiens - wenn nichts klappen will

Manchmal läuft es einfach gar nicht und es fühlt sich an, als wäre die ganze Welt gegen einen. Auf unserer 11-monatigen Australienreise gab es viele Höhen, aber auch einige Tiefen. Im Nordwesten Australiens hat es uns besonders schlimm erwischt. Weiterlesen

Fotos von Tieren auf unserer Reise

Auf unserer Weltreise haben wir das ein oder andere ungewöhnliche Tier gesehen. Manche sind harmlos und süß, aber manche sind auch recht eklig und gefährlich ;-) Bilder ansehen

Gibb River Road: Mitten durch Australiens Kimberley

Die Gibb River Road gilt als eine der schönsten Schotterpisten Australiens. Sie führt im Nordwesten Australiens quer durch die Region Kimberley und wurde ursprünglich um 1960 als sogenannte beef road angelegt – also um Rinder von den entlegenen Farmen nach Derby zu transportieren. Weiterlesen

Coober Pedy - Opale und Babykängurus

Coober Pedy gilt als die Opalhauptstadt der Welt, denn über 60% der weltweiten Förderung des Edelsteins stammen hierher. 1911 wurden hier die ersten Opale gefunden, seitdem strömen aus aller Herren Länder die Glücksritter nach Coober Pedy. Weiterlesen

Arbeiten auf einer Kräuterfarm in Australien

Die Arbeit besteht aus Unkraut zupfen (genannt "Chipping" oder "Weeding") im Basilikum-Feld. Das war es auch schon. Nicht mehr und nicht weniger. Unser erstes Feld ist dermaßen von Unkraut zugewuchert, dass man gar keinen Basilikum sieht. Weiterlesen

Katamaran-Tour zum schönsten Strand der Welt, dem Whitehaven Beach

Auf unserem Katamaran, der Camira, starteten wir von Airlie Beach Richtung Whitehaven Beach. Unterwegs erwarteten uns ein tolles Essen und das erste Mal Schnorcheln. Weiterlesen

Erlebnisse auf einem Caravan Park in Brisbane

Es gibt schon so einige seltsame Caravan Parks. Was wir jedoch in Brisbane erlebt haben war zunächst extrem nervig, im Nachhinein aber doch auch ziemlich lustig. Weiterlesen

Koalas in freier Natur

Wer jede Menge Koalas in freier Natur sehen möchte, sollte auf jeden Fall einen Trip zur Great Ocean Road planen. Was uns dort passiert ist, können wir heute noch kaum glauben. Weiterlesen

1/10
EmailEmail
77019784