FlickrRSS

Hyundai Motorsport

WRC Neste Oil Rally Finland 2015

Dieses Jahr stand mit dem Besuch der Neste Oil Rally Finland eine absolute Kult-Rallye an. Endlich mal wieder eine neue Rallye, bei welcher ich noch nicht war. Dazu noch in einem Land, welches ich ebenfalls bis jetzt noch nicht besucht hatte. Schon seit gut sieben Jahren schwirrte mir die Rallye Finnland im Kopf herum, doch die Flüge waren früher immer recht teuer. Im Februar surfte ich mehr aus Langeweile durch die diversen Preisvergleichsseiten im Internet und fand bei der Lufthansa ein regelrechtes Schnäppchen. München – Helsinki für ~ 150 Euro inklusive Gepäck. Da sich das Rallye-Hauptquartier allerdings 260 Kilometer nördlich von Helsinki in Jyväskylä befindet waren anschließend noch rund drei Stunden Fahrt nötig. Man kann zwar auch direkt bzw. mit Umsteigen nach Jyväskylä fliegen, das war aber unverhältnismäßig teurer.

Die Neste Oil Rally Finnland ist das Kult-Event schlechthin. Es ist die einzige Rallye im Weltmeisterschaftskalender, die durchgängig seit 1973 gefahren wird. Das kommt nicht von ungefähr, denn die Finnen haben den Rallyesport im Blut. Die Stimmung an den Wertungsprüfungen ist genial, alle zehn Meter hat jemand ein tragbares Radio dabei und hört dem Rallye-Radio zu. Dieses informiert ständig während den WP’s über den aktuellen Stand und überträgt alle Interviews mit den Fahrern live. Noch nie waren wir bei einer Rallye so hautnah dabei und über jede Kleinigkeit sofort informiert. Auf den Verbindungsetappen stehen Fans jeglicher Altersklassen an der Straße, schwenken Finnland-Fahnen und warten darauf ihre Stars vorbeifahren zu sehen. Kleinkinder, Jugendliche, Rentner, ganze Familien, Personen jeglicher Schicht. Sogar bei strömendem monsunartigem Regen sahen wir eine fünfköpfige Familie mit Regenschirmen neben der Autobahn stehen. Rallye verbindet – eine gigantisch Atmosphäre, ein riesiges Volksfest. Fototechnisch bin ich zwar nicht so zufrieden, aber wenn man eine bestimmte Rallye zum ersten Mal besucht fehlt einem einfach noch die Erfahrung. Vielleicht klappt es ja 2016 mit einem zweiten Besuch :-)

Hier geht es zu den Fotos

WRC Rally Italia Sardegna 2015

Nach vier Jahren Rallye-Abstinenz stand am vergangenen Wochenende endlich wieder ein Besuch eines Laufes der World Rally Championship an, der Rally Italia Sardegna 2015. Welche Rallye eignet sich dafür besser als einer der besten Läufe im Programm? Die Rallye Sardinien besuchten wir schon 2006 und 2007 und waren jedes Mal begeistert von der Veranstaltung und der Freundlichkeit und Unkompliziertheit der Marshals. Unglaublich, dass das jetzt schon acht Jahre her ist. Mittlerweile ist die Rallye von Olbia nach Alghero umgezogen, was ich nicht unbedingt als positiv empfunden habe. Man muss pro Tag einige Stunden hin- und her fahren und hat Mittags mehrere Stunden Pause, in Olbia war das alles etwas kompakter. Ihrem Motto Jumping in the dust macht die Rallye alle Ehre, das Wochenende war mal wieder unglaublich staubig. Nach zwei Tagen waren sämtliche meiner Klamotten braun, die Fototasche total versifft und sämtliches Equipment bräunlich verklebt. Jetzt steht erstmal eine große Reinigungsaktion an :-)

Dennoch bin ich nach der langen Pause ganz zufrieden mit meinen Fotos, der Rallye-Virus ist wieder erwacht. Welche wird die nächste sein? Da bin ich mir noch nicht ganz sicher, aber mindestens eine muss 2015 noch her.

Hier geht es zu den Fotos.

17894960