FlickrRSS
Du bist hier: RoundFour · Explore. Dream. Discover.»Australien Blog»Ankunft in Australien

Ankunft in Australien

Nun sind wir schon fünf Tage in Australien und finden erst jetzt Zeit dazu etwas zu schreiben. Die drei Wochen USA, Rarotonga und Neuseeland waren einfach genial und sind wie im Flug vergangen. Da wir dort so viel in kurzer Zeit erlebt haben folgt dieser Reisebericht irgendwann später ;-)

Angekommen sind wir in Cairns letzten Sonntag um 11 Uhr. Nach kurzem Warten kam unser gebuchter Shuttle-Bus, welcher uns in das Hostel Tropic Days brachte. Dort waren wir erstmal geschockt, denn der Zeltplatz ist wirklich extrem klein! Irgendwie hatte ich mir da etwas größeres vorgestellt. Auf dem kleinen Schotterplatz stehen eng aneinander gedrängt 12-13 Zelte. Mit zwei großen, einem kleinen Koffer und dem Fotorucksack in ein Zelt einzuziehen ist quasi unmöglich. Also alles wichtige raussuchen und im Zelt einlagern. Der Rest kommt in den Storage Room des Hostels. Etwas genervt, dass hier alles so eng ist, müssen wir uns erstmal sortieren. Da einer unserer Koffer in Neuseeland 2 kg Übergewicht hatte und wir somit Sonnencreme, Spüli, Salz und noch irgendwas wegschmeißen mussten (NERV!)  ging es zuerst zum Supermarkt. Zum Glück ist Sonnencreme hier wesentlich billiger als auf Rarotonga (dort zahlten wir $22 für 250 ml !). Die nächsten Tage lebten wir uns im Hostel ein und es wurde besser. Das Personal ist super freundlich, die Duschen und Toiletten werden ständig geputzt und es gibt einen kostenlosen Shuttle-Bus in die Stadt. Die ersten Nächte sind ziemlich ungewohnt, es gibt zahlreiche neue Geräusche. Vögel, Fledermäuse und anderes tropisches Federvieh piepsen und quäken und machen die halbe Nacht Radau.

Unser Plan für die ersten Tage ist die Suche nach einem Auto. Auf jeden Fall ein 4WD, in dem man hinten drin schlafen kann. Von Cairns oder der Umgebung haben wir bis jetzt gar nichts gesehen. Am zweiten Tag holen wir bei unserer Bank (National Australia Bank), bei der wir von Deutschland aus schon Konten eröffnet haben, unsere Bankkarten ab. Die Autosuche ist ziemlich zäh, es gibt kaum passende Wagen in Cairns. Damit wir nicht mit unseren deutschen SIM-Karten telefonieren müssen holen wir uns eine australische (amaysim, 12ct/min innerhalb Australien, 6ct/min nach Deutschland). Der erste Wagen, den wir uns ansehen ist ein 94er Toyota Landcruiser. Laut Anzeige mit Campingausrüstung, Bett, usw. Da wir nicht mobil sind, kommt der Verkäufer kurzerhand bei uns vorbei, cool ;-) Der Typ kommt also, wir steigen ein und er fährt uns unter Dauergeplapper fünfmal um den Block. Die Karre ist innen total vollgemüllt, verschmiert, versifft und stinkt. Er erzählt uns von Gott und dem Wagen, wie toll er ist, “you won’t find another one here”, usw. blabla. Der Kofferraum ist voll mit Gerümpel, kein Anzeichen von Ausrüstung oder einem Bett. Als er uns wieder absetzt fragen wir nicht mal mehr nach einer Probefahrt. Was für ein Trip! Wir machen uns schon mal auf eine längere Suche gefasst.

Am nächsten Tag telefonieren wir noch etwas herum und ein weiterer Landcruiser schaut bei uns vorbei. Dieser hat allerdings keine Rego (Australische Fahrzeug-Registrierung, benötigt jedes Fahrzeug) und kein RWC (Roadworthy Certificate, eine Art TÜV, welches man machen muss, wenn man ein Auto in Queensland verkaufen möchte). Also auch nichts für uns. Das RWC muss vom Verkäufer gemacht werden, ansonsten darf das Auto nicht verkauft werden. Wir machen für Mittwoch morgen noch mal einen Termin aus, an dem ein weiterer Landcruiser bei uns vorbeischauen möchte. Ansonsten ist momentan absolut nichts mehr inseriert, wir sind sämtliche Anzeigen durchgegangen (sowohl gumtree als auch das Anzeigenblättchen der Cairns Post). Entweder sind die Autos zu teuer oder es sind Holdens, von denen uns abgeraten wurde. Andere Autos sehen gut aus, haben aber keinerlei Ausrüstung drin. Das alles noch extra zu kaufen und ein Bett einzubauen ist uns irgendwie zu teuer und zu viel Arbeit. Vielleicht bleibt uns aber nichts anderes übrig…

Der Platz für Zelte ist recht knapp im Tropic Days

Dieser Beitrag gehört zu unserem Australien Blog, welchen wir während unserer Australienreise von September 2012 bis August 2013 geschrieben haben. Hier geht es zur Übersichtskarte, welche unsere Route sowie Links zu allen unseren Berichten und Fotos enthält!

Verwandte Posts

Hinterlasse einen Kommentar

Your Name: (required)

E-Mail: (required)

Website: (not required)

Message: (required)

Kommentar senden

Rechenaufgabe zur Vermeidung von Spam * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

15705728