FlickrRSS

HZJ75

Unser Hab und Gut ist auf dem Hof verteilt

Troopy wird aufgemotzt

Da wir mit der Inneneinrichtung von Troopy von Anfang an nicht wirklich zufrieden waren war klar, dass sich etwas ändern muss. Die Schaumstoffmatratzen sind total durchgelegen und völlig unpraktisch. Vom Vorbesitzer wurden sie schon mal zerschnitten und so hat man ständig vier Teile, mit denen man sich abmüht. Totaler Mist. Ebenfalls hat der Vorgänger einen Schrank verbrochen, welcher nirgends am Auto fixiert ist, sondern nur mit zwei Gummibändern befestigt ist. Dieses Mistding hat uns auf Fraser Island einige Nerven gekostet und Patrik hätte es fast zertrümmert und ins Meer geworfen. Des Weiteren schließen die Schränke nicht richtig und die Bank, auf der man schläft, wurde auch schon mal auseinandergesägt und verpfuscht. Da wir beide nicht so die Holzwürmer sind hatten wir in Biloela eine Anzeige in ein australisches 4WD-Forum gestellt, in der wir Hilfe beim Umbau suchten. Nach ein paar Wochen meldete sich Chris aus Brisbane und bot uns seine Hilfe an. Weiterlesen

Unsere neuen Funzeln :-)

Troopy bekommt ein Upgrade

Mittlerweile sind wir schon drei Wochen auf der Kräuterfarm und sind immer noch fleißig am Arbeiten. Die Arbeit ist immer noch die gleiche. Tagein, tagaus sitzen wir auf dem Acker und zupfen Unkraut. Die letzten zwei Wochen waren mit Temperaturen um maximal 33°C und etwas Wind gerade noch erträglich, morgen soll es allerdings kuschelige 37°C geben. Gearbeitet wird dann wohl von 5 Uhr – 11 Uhr und 16 Uhr – 18 Uhr, da es zur Mittagszeit unerträglich ist. Vor zwei Wochen hatten wir zur Abwechslung mal einen komplett verregneten Tag, an dem dann gar nicht gearbeitet werden konnte, da das Feld dann zu matschig ist. Nachts wurde es dann mit 5°C sogar extrem kalt!

Da unser Farmer auch einen Toyota Landcruiser der gleichen Baureihe fährt, haben wir ihm von den diversen Geräuschen erzählt, die Troopy so von sich gibt. Weiterlesen

19223232