FlickrRSS

Skyline

Stop-Over im gesichtslosen Dubai und Abu Dhabi

Fotos eines Kurzaufenthalts in Dubai und Abu Dhabi. Der Burj Khalifa ist mit 828 Metern Höhe das (noch) höchste Gebäude der Welt. Noch, da man in Saudi-Arabien gerade den sogenannten Kingdom Tower baut, welcher 1.007 Meter hoch werden soll. Der Phallusvergleich der Ölscheichs ist also in vollem Gange. Da im Kingdom Tower eine Aussichtsplattform in einer Höhe von 502 Metern geplant ist, hat man in Dubai im Herbst 2014 kurzerhand die bislang dritthöchste Aussichtsplattform der Welt mit Außenterrasse At The Top in 452 Metern Höhe ergänzt um die At The Top Sky Plattform in nun 555 Metern Höhe – momentan die weltweit höchste, aber die Saudis lassen das bestimmt nicht auf sich sitzen. Neben dem At.Mosphere, dem mit 442 Metern Höhe höchsten Restaurant der Welt gibt es im Burj Khalifa auch zwei Goldautomaten, an welchen man Goldbarren bis zu einer Unze abholen kann. Weitere lustige Fakten und mehr Fotos gibt es im Beitrag. Weiterlesen

Perth, eine der isoliertesten Großstädte der Welt

In Perth, um Perth und um Perth herum

Nachdem wir die Great Central Road verlassen haben ist unser nächstes Ziel Perth. Nach Leonora liegen noch 830 km vor uns. 10 km vor Leonora übernachten wir auf einem kostenlosen Campground am Malcolm Dam. Als es bereits dunkel ist kommen auf einmal ein paar Jugendliche mit einem normalen Straßenwagen (kein 4×4) angefahren und fahren zu nah an den See. Irgendwie bringen sie es fertig bis ins Wasser zu fahren und bleiben dabei natürlich stecken. Ein Mann fängt auf einmal an wie ein Besessener herum zu brüllen und mit irgendeinem harten Gegenstand auf sein Auto einzuschlagen. Er schreit wie am Spieß und fängt schließlich an zu heulen. Was zum Teufel ist hier denn los?, fragen wir uns. Bevor wir unseren Campnachbarn um Hilfe bitten können kommt jedoch ein anderes Fahrzeug und zieht den flennenden Jammerlappen aus dem Schlamm. Was man hier so erlebt!

Am nächsten Tag reißen wir 550 km auf der bis jetzt langweiligsten Strecke überhaupt herunter. Auf der ganzen Strecke liegt nur Kalgoorlie, das Zentrum des Gold- und Nickelabbaus, dazwischen winzige Käffer, in denen man nicht tod überm Zaun hängen möchte. Weiterlesen

Koalababy an der Great Ocean Road

Koalas an der Great Ocean Road

Nach mittlerweile gut 8.000 Kilometern durch Australien haben wir schon so einige Roadkills gesehen, so auch an der Great Ocean Road. Etliche plattgefahrene Kängurus, Possums und Koalas säumen auf einigen Highways den Straßenrand. Es ist teilweise schon fast deprimierend, dass man mehr tote Tiere als lebendige sieht. Was wir allerdings gestern erlebt haben, toppt alles bisherige. Niemals in unserem Leben werden wir diesen Tag vergessen. Achtung: Die nachfolgenden Bilder sind nichts für zartbesaitete Seelen oder schwache Nerven. Empfindliche Gemüter warnen wir ausdrücklich davor, sich die folgenden Bilder anzusehen! Es kann zu spontanen Heulkrämpfen und Atemnot kommen! Weiterlesen

Melbourne, Australien

Auf nach Melbourne

Nachdem wir einen Job gefunden haben, sind wir nun wesentlich motivierter :-) Obwohl das in Biloela verdiente Geld noch nicht knapp war, waren wir die letzten Tage doch recht demotiviert, wie unser Beitrag über die Jobsuche wohl durchscheinen ließ. Die letzten drei Tage verbrachten wir auf dem kostenlosen Campground „Edi Cutting“, welcher direkt an einem schönen Bach zwischen Wodonga und Melbourne liegt. Weiterlesen

Sydney, Australien

Durch die Blue Mountains nach Sydney

In den Blue Mountains verbringen wir insgesamt drei Tage und übernachten einmal am Perry’s Lookout und einmal auf dem Ingra Campground. Am Perry’s Lookout kommen spät abends einige Franzosen an und meinen, sie müssen sich bis nachts um drei laut unterhalten und singen. Michelle wird zornig und schreit hinüber. Es ist uns unbegreiflich, wie man so rücksichtslos sein kann. Auf dem Ingra Campground, zu welchem eine 10 km lange 4WD-Strecke führt, sind wir komplett alleine. So mitten im Wald ist das Nachts schon etwas unheimlich. Zudem quietscht irgendwo etwas im Wind und während man so im Bett liegt kommen einem alle möglichen Horrorfilme zurück ins Gedächtnis. Weiterlesen

19511176